ZIB 9

ZIB 9

05:15 Min.
00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig

Sendungsbeiträge

  • Signation

    00:13 Min.
  • Einigung auf Feuerpause in Nahost

    01:18 Min.
    In Israel und im Gazastreifen ist eine humanitäre Feuerpause in Kraft. Sie ist für 72 Stunden, bis Montag früh von beiden Seiten vereinbart - um die Toten zu bergen und die Verletzten zu versorgen. Und um Zeit für Verhandlungen zu einem dauerhaften Waffenstillstand zu gewinnen.
  • OSZE-Experten an der Absturzstelle von MH17

    00:22 Min.
    Eine kurze Feuerpause in der Ostukraine hat den Experten der OSZE nach tagelangen Verzögerungen die Möglichkeit gegeben, zur Absturzstelle der malaysischen Passagiermaschine MH17 zu gelangen. Sie haben dort weitere Leichenteile geborgen, die Trümmer der Maschine untersucht. Innerhalb von 24 Stunden soll ein weiteres, größeres Team anrücken.
  • Tote bei Gasexplosion in Taiwan

    00:34 Min.
    Im Süden Taiwans hat es mehrere gewaltige Gasexplosionen gegeben, mindestens 24 Menschen sind getötet worden. In der Stadt Kaohsiung wurden ganze Straßenzüge zerstört, mehr als 270 Menschen wurden verletzt.
  • Überweisungen nur noch mit IBAN

    00:20 Min.
    Ab sofort gilt bei Überweisungen und Lastschriften die neue europaweit einheitliche Kontonummer IBAN und der BIC. Die bisher gebräuchliche Kontonummer und Bankleitzahlen Bankleitzahlen können nicht mehr verwendet werden. Durch das neue System sollen Überweisungen innerhalb der EU nur noch einen Werktag dauern - und nicht mehr kosten als Inlandsüberweisungen.
  • "Bild-Theoretiker" Harun Farocki gestorben

    01:13 Min.
    Der deutsche Filmemacher und Künstler Harun Farocki ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Sein Werk umfaßt mehr als 100 Dokumentar-, Experimental- und auch Spielfilme. Farocki hat auch an der Akademie der bildenden Künste in Wien unterrichtet. Überwachung, Krieg und die Rolle der Medien waren bestimmende Themen des Gesellschafts- und medienkritischen Künstlers.
  • Hochwasser-Situation in Salzburg

    00:33 Min.
    Die Hochwasser-Situation nach dem Unwetter in Salzburg hat sich über Nacht entspannt. Laut Landesfeuerwehrkommando hat es keine Einsätze in den letzten Stunden gegeben.Zuvor war die Lage noch in der Stadt Salzburg kritisch und im Oberpinzgau.
  • Wetter

    00:39 Min.