ZIB 2

ZIB 2

27:31 Min.
00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig

Sendungsbeiträge

  • Signation | Headlines

    00:43 Min.
  • Hoffnung für Kurden in Kobane

    00:56 Min.
    Bei den Kurden in Kobane (Ain al-Arab) wächst die Hoffnung, dass sie sich gegen die IS-Terrormilizen behaupten können: Rund 70 Kämpfer der gemäßigten Freien Syrischen Armee sind jetzt zu ihrer Unterstützung in Kobane eingetroffen, dazu kommen 150 Peschmerga-Kämpfer aus dem Nordirak.
  • Thomas Seifert, Außenpolitik-Chef der Wiener Zeitung

    04:20 Min.
    Thomas Seifert, Außenpolitik-Chef der Wiener Zeitung, war bis vor kurzem an der türkischen Grenze vor Kobane. Wie hat man die Ankunft der Peschmerga dort gespürt - gibt sie den zehntausenden Flüchtlingen aus Syrien Hoffnung?
  • Die Kinder des Kalifats

    03:04 Min.
    Unter den geschätzt 30.000 Kämpfern der IS-Milizen sind derzeit auch an die 60 aus Österreich, das schätzt das Innenministerium. Mindestens 150 - vor allem junge - Männer und Frauen sind in den letzten Monaten nach Syrien und in den Irak gegangen. Etwa 30 sollen ums Leben gekommen sein, um die 60 sind wieder zurückgekehrt, sagt der Verfassungsschutz.
  • Im Studio: Soziologe Kenan Güngör

    06:32 Min.
    Der Soziologe Kenan Güngör, der sich seit vielen Jahren mit dem Thema Integration befasst, erläutert Hintergründe und Anziehungskraft der Terror-Bewegung.
  • Ungarn: Massenprotest gegen Internet-Steuer

    02:39 Min.
    In Ungarn ist die Regierung Orban mit den massivsten Protesten seit Jahren konfrontiert. In Budapest waren wieder rund 100.000 Demonstranten auf der Straße, Anlaß für die Proteste ist eine europaweit einzigartige Internet-Steuer, die das ungarische Parlament in drei Wochen beschließen soll. Ein Gigabyte Daten, das schnell beeinander ist, wenn man öfter Filme herunterlädt, soll 50 Cent kosten. Auch die EU-Kommission hat schon gegen die Steuer protestiert.
  • Meldungen

    01:40 Min.
  • Hannes Kartnig sitzt wieder im Gefängnis

    02:57 Min.
    Der frühere Sturm Graz-Präsident Hannes Kartnig sitzt wieder in Graz im Gefängnis. Kartnig wurde im Frühling wegen schweren Betrugs und Steuerhinterziehung verurteilt - musste seine Strafe aber nicht im Gefängnis verbringen sondern im elektronisch überwachten Hausarrest. Aber zuletzt war Kartnig in der Grazer Oper und in einem Wiener Luxusrestaurant - deshalb musste er jetzzt seine Fußfessel wieder abgeben.
  • "Jack" - ein Film über Frauenmörder Jack Unterweger

    02:58 Min.
    Jack Unterweger war einer der bizarrsten Fälle der österreichischen Kriminalgeschichte: Ein Mörder, der nach seiner Entlassung aus der Haft von der Kultur-Schickeria als Literat gefeiert wurde und eine Radio-Reportage über eine Mordserie lieferte. Bis sich herausstellte, dass wohl er der gesuchte Mörder war. Zur Zeit dreht Regisseurin Elisabeth Scharang in Wien einen Film über Unterweger - mit Burg-Schauspieler Johannes Krisch in der Titelrolle "Jack".
  • Wetter

    00:42 Min.
  • Programmhinweis | Verabschiedung

    00:55 Min.