ZIB 2

Noch 6 Tage verfügbar

ZIB 2

29:56 Min. Noch 6 Tage verfügbar
00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig

Sendungsbeiträge

  • Signation | Headlines

    00:59 Min.
  • FMA setzt Meinl Bank-Chefs ab

    02:38 Min.
    Seit dem Anlage-Skanal um Meinl European Land kommt die Meinl Bank nicht mehr aus den Schlagzeilen. Seit mittlerweile acht Jahren ermittelt die Justiz gegen die Bank - und jetzt hat die Finanzmarktaufsicht die beiden Bank-Chefs Peter Weinzierl und seinen weniger bekannten Kollegen Günther Weiß abberufen. Die Vorwürfe der Behörde gegen die Banker sind außergewöhnlich scharf formuliert.
  • Debatte um Zumutbarkeitsregeln für Arbeistlose

    03:11 Min.
    382.000 Menschen waren im Juni in Österreich arbeitslos. Das waren fast 30.000 mehr als im Jahr davor - und so viele, wie überhaupt noch nie in einem Juni. Gleichzeitig sind beim AMS aber auch rund 30.000 offene Stellen gemeldet. Finanzminister Schelling hat nun eine Debatte losgetreten, warum manche Jobs nur schwer besetzt werden können. Der Unterschied zwischen Gehalt und Arbeitsloseneinkommen sei zu gering, war eine Erklärung von Schelling - und eine andere: die Regelungen, welche Jobs man Arbeitslosen zumuten kann, seien zu großzügig. Aber ist das so?
  • AMS-Chef Johannes Kopf erklärt Zumutbarkeitsregeln

    07:42 Min.
    Johannes Kopf, einer der beiden Vorstände des Arbeitsmarktservice AMS, bezieht Stellung in der von Finanzminister Schelling angestoßenen Debatte um die Zumutbarkeitsregeln für Arbeitslose.
  • Unterwegs mit der ukrainischen Armee

    04:29 Min.
    In der Ostukraine schien Ende Juli des Vorjahres der Sieg der ukrainischen Streitkräfte über prorussische Rebellen nur mehr eine Frage weniger Wochen. Doch die Offensive scheiterte - vor allem am Eingreifen russischer Truppen, aber nicht nur. Denn die ukrainischen Truppen waren insgesamt in einem sehr schlechten Zustand. ORF-Korrespondent Christian Wehrschütz hat jetzt ukrainische Truppen begleitet, die in der Nähe des zerstörten Flughafens von Donezk im Einsatz sind.
  • Erste Makkabiade in Deutschland

    02:51 Min.
    Sie gilt als so was wie die jüdischen Olympischen Spiele - die Makkabiade, ein großer jüdischer Sport-Wettbewerb, der in den 1920er und 30er Jahren als Antwort auf wachsenden Antisemitismus gegründet wurde. Alle vier Jahre findet auch eine europäische Makkabiade statt - zuletzt 2011 in Wien und seit gestern erstmals überhaupt in Deutschland, in Berlin. Und zwar ausgerechnet auf dem Gelände, dass Adolf Hitler für "seine" Olmypischen Spiele 1936 in Nazi-Deutschland anlegen ließ.
  • Meldungen

    02:01 Min.
  • Hasspostings gegen Asylwerber

    03:55 Min.
    Die Asyl-Debatte in Österreich ist nicht immer von britischer Höflichkeit geprägt - aber im Internet herrscht mitterweile ein Ton, der erschüttert. Vor allem auf Facebook werden Morddrohungen, Nazi-Sprüche und Hass-Parolen jeden Tag schlimmer - gegen Asylwerber und auch gegen Österreicher, die sich für Flüchtlinge einsetzen.
  • Kuhglocken zu laut - Bauer verklagt

    00:30 Min.
    Ein Hotelier aus dem idyllischen Bergdorf Dafins hat den benachbarten Bauern geklagt, weil dessen sieben Rindviecher mit ihren lauten Kuhglocken seine Hotelgäste vertreiben würden. Die Glocken wären mit bis zu 110 Dezibel so laut wie ein Presslufthammer, behauptet der Kläger. Der Bauer spricht von einer jahrhunderte alten Tradition. Vergleich gab es auch heute keinen - die Gerichtsverhandlung wurde vertagt.
  • Wetter

    00:39 Min.
  • Programmhinweis | Verabschiedung

    00:56 Min.