WELTjournal: Flucht nach Europa

Noch 5 Tage verfügbar

WELTjournal: Flucht nach Europa

30:47 Min. Noch 5 Tage verfügbar
00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig

WELTjournal: Flucht nach Europa

30:47 Min.
Der Bürgerkrieg in Syrien hat mehr als vier Millionen Menschen aus dem Land vertrieben. Die meisten Flüchtlinge warten in Jordanien, im Libanon oder in der Türkei darauf, dass die Massaker aufhören. Das größte Flüchtlingslager in Jordanien liegt nur einige Kilometer von der syrischen Grenze entfernt und entwickelt sich bereits zu einer dauerhaften Siedlung. So findet man im Lager Restaurants, Friseure und eine Hauptstraße mit Marktständen und Geschäften. Mittlerweile ist es zur viertgrößten „Stadt“ Jordaniens mit rund 82.000 Einwohnern geworden. Die meisten von ihnen hoffen, dass sie eines Tages nach Hause zurückkehren können.
Doch viele verlieren auch die Geduld und beschließen, ihre Zukunft in Europa zu suchen. "Weltjournal" verfolgt ihre Reise über die so genannte afrikanische Route nach Marokko. Versteckt unter den tausenden Marokkanern, die täglich zur Arbeit in die spanische Exklave Melilla pendeln, schaffen es viele Syrer weiter nach Spanien. Von dort wollen sie weiter nach Schweden, Deutschland, Frankreich und Großbritannien.