Spät-ZIB

Spät-ZIB

07:03 Min.
00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig

Sendungsbeiträge

  • Signation

    00:14 Min.
  • EU-Gipfel trifft Personalentscheidungen

    01:27 Min.
    Die EU-Staats- und Regierungschefs bestimmen den polnische Ministerpräsident Donald Tusk als neuen EU-Ratspräsidenten, er wird künftige EU-Gipfel leiten. Italiens Außenministerin Federica Mogherini wird EU-Außenpolitikchefin.
  • Cornelia Primosch zu neuen EU-Spitzen

    01:42 Min.
    Die EU-Regierungsschefs haben mit dem neuen EU-Ratspräsidenten Tusk einen Russlandkritiker und mit der neuen EU-Außenbeauftragten Mogherini eine Politikerin nominiert, die bereits einige kritisierte Russlandbesuche hinter sich hat.
  • Fischer mahnt neue Kultur ein

    00:26 Min.
    Der Bundespräsident bekennt sich im Ö1-Journal zu stabilen Verhältnissen und lehnt potenzielle Minderheitsregierungen ab. SPÖ und ÖVP hätten zu viel Energie auf interne Rempeleien verwendet.
  • Datenleck im Justizgebäude Wien-Josefstadt

    00:30 Min.
    Nicht nur ungeschredderte Akten zur Meinl-Causa sollen im Altpapier-Container gelandet sein, sondern auch Dossiers zu anderen prominenten Fällen: persönliche Daten, Observationsberichte, Kontenöffnungen und Telefonüberwachungen sowie Einvernahmeprotokolle lagen im Müll.
  • UNO-Soldaten auf dem Golan in Bedrängnis

    00:38 Min.
    Dutzende Blauhelme sind von Mitgliedern der islamistischen Al-Nusra-Miliz umzingelt, die am Donnerstag 44 Soldaten aus Fiji verschleppt hat. Laut UNO sind sie wohlauf, die Verhandlungen über ihre Freilassung laufen. Die Soldaten aus Fiji sind im Vorjahr stationiert worden, nachdem Österreich seine Blauhelme abgezogen hat.
  • Wiener Austria rutscht ans Tabellenende

    01:17 Min.
    Der Fußballklub Austria Wien verliert bei der Admira mit 1:2 und ist auch im 7. Saisonspiel in Folge ohne Sieg. In der Tabelle rutschen die Wiener nach dem 1:0-Sieg von Wr. Neustadt beim WAC auf den letzten Rang ab.
  • Wetter

    00:45 Min.
    Eine Kaltfront zieht am Sonntag von Nordwesten nach Österreich herein. Mit ihr breiten sich Regenschauer aus und der Wind fricht kräftig auf. Am längsten trocken und zeitweise sonnig ist es nach Südosten hin.