Soko Donau: Das schwarze Schiff (AD)

Soko Donau: Das schwarze Schiff (AD)

43:43 Min.
00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig

Soko Donau: Das schwarze Schiff (AD)

43:43 Min.
Mit Audiodeskription:

Ribarski und Nowak sind als Bewachungspersonal abgestellt auf einem Schiff, das Giftmüll transportiert. Auch die Stimmung zwischen den beiden ist giftig, Ribarski droht sogar mit Versetzung. Konrad Dobler, der Giftmüllspediteur, wird in Dürnstein, wo sein Schiff Zwischenstopp macht, fast vor Helmuths Augen erschossen. Helmuth ist bei seiner Verfolgung nicht schnell genug, der Täter kann flüchten. Wer kommt als Verdächtiger in Frage? Umweltaktivist Hermann, der sich als Smutje einschleusen konnte, Kapitän Mannhart, der zum Gegner Doblers geworden ist, oder Maria, eine aus Rumänien stammende Lektorin, die Mannnhart zu kennen scheint, und sich in der Nähe des Tatorts aufhielt.