Volksgruppenmagazin: Servus Szia Zdravo Del tuha

Noch 34 Tage verfügbar

Volksgruppenmagazin: Servus Szia Zdravo Del tuha

24:50 Min. Noch 34 Tage verfügbar
00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig

Sendungsbeiträge

  • Signation...

    00:25 Min.
  • Ivana Cibulová | "Die große Chance" Finalistin

    05:11 Min.
    Eine große Chance mit einer großartigen Stimme war es für die Sängerin Ivana Cibulová bei der ORF- Talentshow im vorigen Jahr. Eine Chance, durch die die Kapfenbergerin mit slowakischen- und Roma-Wurzeln es schaffte, zahlreiche Vorurteile hinweg zu singen.
  • Ausstellung: "Auf den Spuren der Vergangenheit"

    03:37 Min.
    Nach Schätzungen fielen im nationalsozialistisch besetzten Europa 500.000 Roma und Sinti dem Holocaust zum Opfer. Der historische Bruch des Holocaust hat sich tief in das kollektive Gedächtnis der Minderheit eingegraben und wird auch noch künftige Generationen prägen. Dies, weil der Völkermord an den Roma und Sinti in der Geschichtsschreibung bisher noch nicht vollständig aufgearbeitet wurde.
  • Warter Abend in Wien

    03:38 Min.
    Auch die Burgenlandungarn sind stetig mit großem Fleiß bemüht, ihre Identität und ihre Kultur bewahrten. Und das haben sie jetzt eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Auf Einladung des Wiener Ungarischen Kulturvereins „Europa Club“ hat nach langer Zeit endlich wieder ein „Warter Abend“ in der Bundeshauptstadt gefeiert.
  • Shirley Dimaan & Gipsyband Parno Graszt

    04:25 Min.
    Shirley Dimaan, philippinische Sängerin, gründete mit Mitgliedern der Gipsyband Parno Graszt aus dem Nordosten Ungarns die Gruppe Luzviminda. Shirley Dimaano brachte verschiedenste Einflüsse, von philippinischen bis lateinamerikanischen Musikstilen, mit in die Gruppe traditioneller Roma-MusikerInnen. Sie gastierte mit der Band Luzviminda im Offenen Haus Oberwart.
  • Roma-Tag in Lockenhaus

    03:50 Min.
    In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Lockenhaus und der Gesellschaft für politische Bildung wurde ein Roma-Tag im Alten Kloster abgehalten. Beleuchtet wurde die rechtliche Situation der Minderheiten in Österreich und die Stellung der Roma als Volksgruppe, sowie die Literatur über und von Roma.
  • Gedenken im Wiener Barankapark

    03:44 Min.
    Bis vor 74 Jahren war die Hellerwiese im Wiener Bezirk Favoriten ein Rastplatz der Roma Familien. Im Jahr 1941 wurden sie deportiert. Nur wenige überlebten. Der Verein „Voice of Diversity“ organisiert gemeinsam mit Harri Stojka eine musikalische Gedenkfeier seit sieben Jahren auf genau jenem Platz, der heute den Namen „Barankapark“ trägt.