Report

Report

45:57 Min.
00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig

Sendungsbeiträge

  • Signation | Themenübersicht

    00:31 Min.
  • Rüsten gegen den Terror

    10:43 Min.
    Überraschend schnell und vehement reagiert Österreich auf die Terroranschläge in Paris. Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) will einen dreistelligen Millionenbetrag in die Sicherheit investieren, und die Polizei soll sowohl personell als auch technisch aufrüsten. Konkret geht es etwa um verbesserte Überwachungstechniken wie Videoauswertungssysteme, aber auch um Großinvestitionen wie gepanzerte Fahrzeuge oder beschusssichere Hubschrauber.
  • Studiogast: Innenministerin Johanna Mikl-Leitner, ÖVP

    09:06 Min.
    ÖVP-Innenministerin Johanna Mikl-Leitner spricht im "Report"-Studio über die finanziell aufgestockten Sicherheitsmaßnahmen, die nach den Terroranschlägen in Österreich eingeleitet wurden.
  • Licht ins Hypo-Dunkel

    07:06 Min.
    Der erste Untersuchungsausschuss, den eine Minderheit im Parlament eingesetzt hat, soll Licht ins Dunkel des Milliardendesasters der Hypo Alpe Adria bringen. Auf Grundlage des Griss-Berichts will das Parlament die politische Verantwortung klären und die Frage, ob die Aufsichtsbehörden versagt haben. Prominente Namen stehen auf der Zeugenliste. Ehemalige Finanzminister ebenso wie bayrische Bankmanager.
  • Bausünden

    07:55 Min.
    Das Einkaufszentrum der steirischen Gemeinde Fohnsdorf wurde gegen die Bestimmungen des Raumordnungsgesetzes erweitert. Einkaufszentren ohne solide gesetzliche Basis sind in der Steiermark keine Seltenheit. Eine Gesetzesnovelle soll sie nun nachträglich legalisieren, doch dagegen regt sich heftiger Widerstand. Denn private Häuslbauer würden von der Novelle nicht profitieren. Und kleinen Unternehmern sind die Einkaufszentren schon lange ein Dorn im Auge.
  • Tod auf Wunsch

    09:44 Min.
    Unter welchen Bedingungen sollen Menschen die letzte Phase ihres Lebens verbringen? Das ist eine der heikelsten gesellschaftspolitischen Fragen, die Meinungen dazu gehen weit auseinander. Soll das Verbot der Sterbehilfe in den Verfassungsrang erhoben oder soll es gelockert werden? Aktive Sterbehilfe erlauben - wie etwa in Belgien - will in Österreich kaum jemand. Die Forderungen gehen in Richtung straffreier Beihilfe zur Selbsttötung. Doch schon jetzt erlauben die Gesetze vieles.
  • Hinweis | Verabschiedung

    00:49 Min.