Im Brennpunkt: Senegals Koranschüler: Gefangen zwischen Beten und Betteln

Noch 7 Tage verfügbar

Im Brennpunkt: Senegals Koranschüler: Gefangen zwischen Beten und Betteln

25:55 Min. Noch 7 Tage verfügbar
00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig

Im Brennpunkt: Senegals Koranschüler: Gefangen zwischen Beten und Betteln

25:55 Min.
Senegals Koranschulen - in der Landessprache Daara - sind verpflichtet, Schüler aufzunehmen, bei denen es zu Hause an Geld für Schulbildung mangelt. Vor allem für Kinder der armen Landbevölkerung sind Daaras die einzige Bildungseinrichtung. Arabisch lesen werden die Kinder hier dennoch nicht lernen, denn sie rezitieren nur aus dem Koran. Und wer nicht spurt, der bekommt Prügel - die Erziehungsgewalt kennt hier kaum Grenzen. Auf der Straße müssen die Kinder betteln, um für ihre Unterbringung und Essen selbst aufzukommen. In den meisten Koranschulen mangelt es an allem, vor allem an hygienischen Verhältnissen. Die Kinder verwahrlosen, denn das bisschen Geld, das sie durch das Betteln bekommen, müssen sie an ihren Koranlehrer abliefern.
Moderation: Christoph Takacs

Infos

Hinweis: Diese Sendung ist auch in HD abrufbar. Bitte wählen Sie in den Player-Einstellungen die Qualität "HD".