Hohes Haus

Noch 4 Tage verfügbar

Hohes Haus

29:26 Min. Noch 4 Tage verfügbar
00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig

Sendungsbeiträge

  • Signation | Headlines

    00:29 Min.
  • Startschuss für U-Ausschuss zur Hypo

    05:41 Min.
    Zum ersten Mal in der Österreichischen Parlamentsgeschichte findet ein U-Ausschuss auf Begehren der Opposition statt. Möglich ist dies durch eine Gesetzesänderung, die der parlamentarischen Minderheit mehr Kontrollrechte einräumt. Am Donnerstag ist im Parlament in Wien der Startschuss zur Klärung des Milliardendebakels der ehemaligen Kärntner Vorzeige-Bank Hypo Alpe Adria gefallen.
  • Studiogespräch: Elmar Podgorschek (FPÖ)

    06:51 Min.
    Gast im Studio zum Thema U-Ausschuss zur Hypo Alpe Adria ist der Fraktionsführer der Freiheitlichen Partei im U-Ausschuss Elmar Podgorschek.
  • Pflegeeltern ohne Karenzschutz

    06:24 Min.
    Pflegeeltern geben Kindern, deren leibliche Eltern in einer schwierigen Situation sind, ein liebevolles Zuhause. Das Engagement der Pflegeeltern bietet den Kindern bessere Chancen und die öffentliche Hand erspart sich viel Geld, da die Kinder nicht in Wohngemeinschaften oder Heimen untergebracht sind. Doch Pflegeeltern haben keinen Anspruch auf Elternkarenz - also die Freistellung von der Arbeit und den damit verbundenen Kündigungsschutz.
  • Erneut Hilfe für Griechenland

    05:11 Min.
    Regieren bedeutet ein Rendezvous mit der Realität, so Deutschlands Finanzminister Wolfgang Schäuble am Ende des Eurogruppen-Showdowns in Brüssel. Der neuen griechischen Regierung blieb nichts anderes übrig, als um die Verlängerung des Hilfsprogramms zu den Bedingungen der Geldgeber - mit einigen Abstrichen - zu bitten, wollte sie nicht die sofortige Zahlungsunfähigkeit Griechenlands riskieren. Dann musste sie auch noch eine Liste von Reformen vorlegen, bevor die Eurogruppen-Finanzminister zustimmten. Die Stimmung bleibt aber zum Zerreißen gespannt.
  • Der ausgezeichnete Herr Rudi

    04:24 Min.
    Mehr als zwanzig Jahre ist die Parlamentscafeteria der Arbeitsplatz von Rudolf Wahl gewesen. Im Parlament kennt ihn aber jeder - von der Nationalratspräsidentin bis zum Portier - als Herrn Rudi. Ihnen allen hat er Kaffee, Obi Gespritzt und seine berühmten Wurstsemmeln serviert. Vergangenes Jahr ist er mit 74 Jahren in Pension gegangen. Diese Woche ist ihm von der Nationalratspräsidentin das Silberne Verdienstzeichen der Republik Österreich verliehen worden.
  • Verabschiedung

    00:23 Min.