Europastudio

Noch 1 Tag verfügbar

Europastudio

51:42 Min. Noch 1 Tag verfügbar
00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig

Europastudio

51:42 Min.
Die Affäre um ein Schmähgedicht des deutschen Satirikers Jan Böhmermann über den türkischen Präsidenten Erdogan wirft ein Licht auf die Fragilität der europäischen-türkischen Beziehungen. Hängt die Entschärfung der Flüchtlingskrise von den Launen eines autoritären türkischen Staatschefs ab? In welche Abhängigkeit hat sich die EU begeben? Wie weit kann Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel gehen, ohne an den Werten einer liberalen Demokratie zu kratzen? Und wie wird sich das Verhältnis zwischen der Europäischen Union und der Türkei künftig gestalten?

Unter der Leitung von Prof. Paul Lendvai diskutieren:

Seyran Ateş
Anwältin, Menschenrechtsaktivistin

Margaretha Kopeinig
„Kurier“-Korrespondentin, Brüssel

Cengiz Günay
Österr. Institut für internationale Politik

Heribert Prantl
Chefredaktion der „Süddeutschen Zeitung“, München