Bürgeranwalt

Bürgeranwalt

44:25 Min.
00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig

Sendungsbeiträge

  • Signation | Themen

    00:36 Min.
  • Kasse zahlt Wundbehandlung nicht

    16:52 Min.
    Frau P. hat seit ihrer Kindheit nach einer Knocheneiterung ein kürzeres Bein. Aufgrund dieser Vorgeschichte hatte eine kleine Unachtsamkeit böse Folgen. Sie stieß sich mit diesem Bein an einer Schubkarre, dadurch entstand eine offene Wunde, die nicht mehr heilen wollte. Nur die Behandlung in einer speziellen Wundheilambulanz half. Doch die Kosten von mehr als 3.000 Euro dafür will die Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter, kurz BVA, nicht übernehmen.
  • Gute Nachricht: Junge Mutter erhält Zahnersatz

    04:31 Min.
    Die Steirerin Anna W. aus Gleisdorf hatte ein großes Problem: Ihr sind von den "zweiten Zähnen" zehn einfach nicht nachgewachsen. Ein permanenter Zahnersatz würde helfen, doch der kostet über 5.500 Euro. Für die alleinerziehende Mutter in Karenz eine horrend hohe Summe. Die Steirische Gebietskrankenkasse verweigerte die Bezahlung der Behandlung. Ein halbes Jahr später die gute Nachricht: die Kasse, beziehungsweise das Land Steiermark werden die Behandlungskosten übernehmen.
  • Wertlose Alpine-Anleihe

    16:47 Min.
    Die Juristin Monika G. hat auf Anraten ihres Bankberaters im Jahr 2012 in die viel beworbene Alpine Anleihe 10.000 Euro investiert. Das waren die Ersparnisse ihrer Mutter, die sie ursprünglich auf ein Sparbuch legen wollte. Doch der Bankberater der BAWAG P.S.K., den sie schon über zehn Jahre kannte, habe ihr davon abgeraten. Selbst als die Anleihe in Schieflage geraten war, soll der Bankberater noch immer gesagt haben, sie solle die Anleihe halten. Jetzt sind die Ersparnisse der Mutter weg, die diese so dringend für ihre Pflege gebraucht hätte.
  • Nachspiel zu Mahü-Chaos

    05:10 Min.
    Gelbe, weiße Markierungen, Halteverbotszeichen aufgemalt am Kopfsteinpflaster, Schilderwald. Das kann vor allem dann verwirrend sein, wenn von einem Tag auf den anderen für Verkehrsteilnehmer alles anders wird. So passiert 2013 in der inzwischen österreichweit berühmten Mariahilfer Straße in Wien. Die ersten Strafzettel ließen nicht lange auf sich warten. Sabine Gobauer erzählte im "Bürgeranwalt" im vergangenen März, warum sie nicht zahlen wollte. Das letzte Wort hatte jetzt das Landesverwaltungsgericht.
  • Verabschiedung

    00:28 Min.