Der "Eiserne Vorhang" fällt

Der "Eiserne Vorhang" fällt

04:34 Min.
00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig

Der "Eiserne Vorhang" fällt

04:34 Min.
In Burgenland Heute am 27.6.1989 kommen nicht nur die beiden Minister, sondern auch Soldaten zu Wort, die beim Abbau des Zauns helfen. Die Österreichisch-Ungarische Grenze bei Sopron, unweit des burgenländischen Grenzüberganges bei Klingenbach. Hier sind die jungen Beamten der Grenzwache damit beschäftigt, den 80 Kilometer langen, zum Komitat Sopron gehörenden Abschnitt des "Eisernen Vorhangs" niederzureißen. Bis Ende des Jahres soll die Grenze zwischen Ödenburg und dem Neusiedlersee ausnahmslos grün sein. Dass die ungarischen Grenzbeamten zu solch artfremder nichts mehr an die technischen Sperren und den Stacheldrahtverhau des "Eisernen Vorhangs". Anfang Mai 1989 haben die Ungarn den Startschuss für seinen Abbruch gegeben. Mehrere Fernsehteams, Fotografen und zahlreiche Vertreter der schreibenden Zunft aus aller Herren Länder waren gekommen, um sich vom Fortgang der Arbeiten zu überzeugen. Für die beiden Außenminister ein erhebendes Gefühl, Minister Mock spricht vom schönsten Augenblick seines politischen Lebens. Welche Auswirkungen dieser Akt für die Weltgeschichte haben sollte, war zu diesem Zeitpunkt noch nicht abzusehen.

Sendung: Burgenland Heute
Moderatorin: Martha Wedral
Gestaltung: Gerald Groß