Zweisprachige Ortstafeln

Zweisprachige Ortstafeln

02:53 Min.
00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig

Zweisprachige Ortstafeln

02:53 Min.
Bundeskanzler Wolfgang Schüssel hat die Tafel am 13.Juli 2000 feierlich enthüllt. Burgenland Heute berichtet über das Minderheitenrecht, das jahrzehntelang für Diskussionen sorgte. Seit 1955 müssten die zweisprachigen Ortstafeln schon stehen. Der Artikel 7 des Staatsvertrages sieht diese Regelung im Verfassungsrang zwingend vor. Was aber folgte, war ein 45 Jahre dauernder Streit. Die Landes-ÖVP sprach sich für die Ortstafeln aus, wenn auch mit wechselndem Druck. Die kroatischen SPÖ-Vertreter befürchteten einen Ortstafelsturm wie in Kärnten in den 70 er Jahren und waren dagegen. Auch beim Festakt in Großwarasdorf waren die sozialdemokratischen Kroatenvertreter abwesend. In 47 kroatischen und drei ungarischen Gemeinden des Burgenlandes können ab diesem Zeitpunkt zweisprachige Ortstafeln aufgestellt werden.


Sendung: Burgenland Heute
Moderation: Nicole Aigner
Gestaltung: Stefan Schinkovits