Beirat für Volksgruppen

Beirat für Volksgruppen

04:07 Min.
00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig

Beirat für Volksgruppen

04:07 Min.
17 Jahre hat es gedauert bis zum eigenen Beirat, weil man sich nicht einigen konnte, wer offiziell die Interessen der Volksgruppe vertritt. Trotz der Konstituierung geht die Auseinandersetzung weiter. Gestritten wurde in den fast zwei Jahrzehnten über die Zahl der Sitze, weil sowohl SPÖ, als auch ÖVP ihre Interessen gewahrt haben wollten. FPÖ und Grüne fühlen sich nicht vertreten und kritisieren, dass Politiker im Beirat sitzen. Bei der Sitzungseröffnung appelliert Bundeskanzler Franz Vranitzky, das Miteinander in den Vordergrund zu stellen, zwischen der Bevölkerungsmehrheit und den Volksgruppen, aber auch innerhalb der Volksgruppe. Die Landespolitik setzt auf Gespräche und Toleranz und betont die historische Bedeutung dieses Tages.


Sendung: Burgenland Heute
Moderation: Gaby Schwarz
Gestaltung: Doris Wagner