Servus Szia Zdravo Del tuha

Noch 31 Tage verfügbar

Servus Szia Zdravo Del tuha

25:12 Min. Noch 31 Tage verfügbar
00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig

Sendungsbeiträge

  • Signation

    00:09 Min.
  • 2. August Europäische Roma Gedenkfeier am Ceija-Stojka-Platz

    04:16 Min.
    In Europa wurden in etwa 500.000 Roma und Sinti Opfer des Holocaust. Erst am 15. April 2015 nahm auch das Europäische Parlament mit einer großen Mehrheit eine Entschließung an, in der das Parlament den Völkermord an Roma und Sinti durch die Nationalsozialisten und ihre Verbündeten offiziell anerkennt, sowie den 2. August als Europäischen Holocaust-Gedenktag für Sinti und Roma benennt. Auch in Wien findet seit drei Jahren eine Gedenkveranstaltung am 2. August statt.
  • „Sprache kommt vor der Tat“

    08:57 Min.
    Marika Schmiedt gehört zu jenen Menschen, die wohl niemals taten- und wortlos bleiben, wenn ihre sensiblen Fühler Ungerechtigkeit im Umgang mit Leben spüren. Nach einer Reihe von Projekten, die ihren Diskurs auf Diskriminierung und Verfolgung von Minderheiten richten, folgte ihre jüngst in Wien gezeigte Ausstellung „Sprache kommt vor der Tat | Zusammenhang von Sprache, Rassismus, Ökonomie und Macht“. Die von ihr zusammengestellten Medienberichte des „Menschenfresser-Prozesses von Kaschau | Košice", in dem in den späten 1920er Jahren Roma aus der Gegend kannibalische Gewaltakte vorgeworfen wurden, bilden einen Teil ihrer Ausstellung. Ein verbildlichter Diskurs mit Rassismus in Medienbildern.
  • Romblog Austria | Stimme der jungen Roma & Sinti

    06:25 Min.
    „Romblog.at“ ist der Name einer kürzlich gegründeten Internetplattform des Medien-Projektes “Romblog Austria“, für die junge Roma Inhalte in Form von Video, Ton und Text produzieren. Die Teilnehmer/innen des Projektes absolvieren Workshops, um im Anschluss daran in der Medienlandschaft Fuß fassen und ein differenziertes Bild der Volksgruppe in diversen Medien zeigen zu können.
  • Robert Gabris | Glücksmuster. Ausstellungs-Add-on

    04:43 Min.
    Das Volkskundemuseum Wien setzt noch bis zum 24. September mit der Ausstellung „Millionaires of time“ Zeichen gegen Stereotype. Ganz unverblümt zeigt die Fotografin Anja Schäfer bei dieser audiovisuellen Ausstellung viele Momentaufnahmen im Leben der Roma in Košice. Seit Anfang Juli wird die Ausstellung mit Werken des Künstlers Robert Gabris kritisch umrahmt. „Glücksmuster“ heißt das Ausstellungs-Add-on von Gabris, kuratiert von Amelie Brandstetter.
  • Verabschiedung

    00:40 Min.