Orientierung

Noch 2 Tage verfügbar

Orientierung

29:18 Min. Noch 2 Tage verfügbar
00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig

Sendungsbeiträge

  • Signation | Begrüßung

    00:31 Min.
  • Rückkehr der „Verdammten“: Jesidische Frauen im Nordirak

    06:35 Min.
    Die jahrtausendealte Religionsgemeinschaft der Jesiden im Norden des Irak hat ganz besonders unter der Herrschaft des sogenannten Islamischen Staates zu leiden. Tausende Jesiden wurden – als „Ungläubige“ verdammt - vor zweieinhalb Jahren vom IS aus ihren Dörfern vertrieben, getötet und viele ihrer Frauen und Kinder wurden verschleppt und versklavt. Wie aber werden die vom IS verschleppten und vergewaltigten jesidischen Frauen nach ihrer Rückkehr von ihrer eigenen, strengen Religionsgemeinschaft mit ihren konservativen Stammes- und Ehrbegriffen wieder aufgenommen? Ein „Orientierung“-Team ist in jesidischen Dörfern in den kurdischen Bergen im Irak dieser Frage nachgegangen.
  • Mutige Predigt 1941: Bischof verurteilt NS-Euthanasie-Morde

    07:07 Min.
    Es ist der Jahreswechsel 1941/42: Erstmals wagt es mit dem St. Pöltner Bischof Michael Memelauer ein österreichischer, katholischer Bischof, öffentlich das Euthanasie-Programm der Nationalsozialisten zu verurteilen.
  • Pater Angel hilft: „Reiche zahlen, Arme essen umsonst“

    06:51 Min.
    Im Robin-Hood-Restaurant in Madrid zahlen die Mittagsgäste ein bisschen mehr, damit Obdachlose kostenlos zu Abend essen können. „Den Armen und Bedürftigen ihre Würde zurückzugeben“: diesen Grundsatz verfolgt Pater Angel, ein 79-jähriger Priester, der seit vielen Jahren mit ungewöhnlichen Initiativen auffällt.
  • Wege aus der Not: Die „Ziegelkinder“ von Haryana

    07:41 Min.
    Der Orden der Salesianer Don Boscos hat einen Ort der Hoffnung eingerichtet: ein Kinderbetreuungszentrum mit medizinische Versorgung, ausreichend Essen und vor allem ein Zugang zu Bildung soll den Kindern die Möglichkeit bieten, aus dem Kreislauf der Armut auszubrechen.
  • Hinweis | Verabschiedung

    00:31 Min.