Harrys liabste Hütt'n: Der Arlberg

Noch 6 Tage verfügbar

Harrys liabste Hütt'n: Der Arlberg

24:19 Min. Noch 6 Tage verfügbar
00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig

Sendungsbeiträge

  • Signation

    00:10 Min.

    Aus rechtlichen Gründen kann dieser Teil der Sendung im Internet leider nicht gezeigt werden.

  • Arlberg Thaja-Hütte

    09:12 Min.
    Die „Arlberg Thaja“, nur einige 100 Meter von der Passhöhe entfernt, steht auf einer der ältesten Tiroler Almen. Sie wurde vor zwei Jahren abgerissen, neu aufgebaut und von den beiden Jungwirten Christian und Marco Matt übernommen. Christian steht in der Küche und Marco macht das Service, auf der Speisekarte stehen heimische Spezialitäten wie Schlutzkrapfen und Tiroler Gröschtl.
  • Albona Mittelstation

    07:48 Min.
    Jacqueline Brändle von der Albona-Mittelstation erzählt von der langen Geschichte ihrer Familie in Stuben und wieso ihre Hütte den Namen „Mittelstation“ trägt. Die umtriebige Wirtin lebte immer schon voll und ganz für ihren Beruf, früher hat sie in der Wintersaison im Familienbetrieb mitgearbeitet und im Sommer ging es zur Arbeit ins Ausland, einmal sogar mit dem Schiff bis nach Brasilien. Jacqueline serviert Hausmannskost, von ihrer Gulaschsuppe sagt sie selbst, dass sie „die Beste vom ganzen Arlberg sei!“
  • Schneggarai

    06:19 Min.
    Die „Schneggarei“, wird von Andi Schneider und seiner Familie bewirtschaftet. Der gebürtige Lecher erzählt von einem schweren Schicksalsschlag, der mit Hilfe aller überwunden wurde und er zeigt Harry einige Architekturpreise.
  • Verabschiedung

    00:49 Min.